Die Aufgaben des Willkommensbüros

Von Flüchtlingen für Flüchtlinge

„Willkommensbüro“ im Rathausfoyer

"Mus1k"

M1-Band gegründet

Das Willkommensbüro im Sunderner Rathaus wird von Menschen betrieben, die vor einiger Zeit selbst hierher geflohen sind. Sie wollen neuen Flüchtlingen in Sundern helfen. Die Telefonnummer des Willkommensbüros lautet: 0152 560 294 24. Diese Aufgaben haben sich die Mitarbeiter des Willkommensbüros selbst gesetzt:
Willkommen in Sundern! Unter diesem Motto haben sich einige Menschen auf der Flucht zusammengefunden, um ihren Landsleuten das Ankommen und den Aufenthalt in Sundern zu erleichtern.
Musik ist die Sprache, die in der ganzen Welt verstanden wird. Musik führt Menschen zusammen und zeigt die bunte Vielfalt des Lebens.
Aus dem Gitarrenunterricht und dem Osterferien-Musikworkshop hat sich ein festes, multikulturelles Musik-Ensemble entwickelt, das vor den Sommerferien bereits für mehrere Auftritte engagiert wurde.

Ein Brief, der berührt

Nikos gute Idee

ich möchte alle Flüchtlinge lächeln sehen.

Neue Wege um Wohnungen zu melden

Stadt braucht dringend Wohnraum

Die Stadt Sundern sucht händeringend geeigneten Wohnraum für die Menschen auf der Flucht. Gudrun Fabry geht mit gutem Beispiel voran.

Kultur

Ein Konzert für alle

Diskussion in der Marienkirche Hachen, die zeigt, wie erstaunt man über Flüchtlinge sein kann.

Kleiderkammer

Kleiderkammer jetzt bei Ebay

Wie löst man die Probleme der Kleiderkammer? Das Kleiderkammerteam des Bürgernetzwerkes Flüchtlinge findet immer wieder neue Wege, um zu helfen.

Nach Ankunft von Flüchtlingen

Bürgerversammlung in Enkhausen

Eine mit über 70 Teilnehmern gut besuchte Bürgerversammlung am 29.10.2015 in Enkhausen diskutierte im Pfarrheim die durch die Einquartierungen in den Gebäuden in der Heinrich-Lübke-Str. entstandene Situation.

Eine Flüchtlingsfamilie in Sundern

Auf einen Kaffee zu Gast

Auf einen Kaffee zu Gast bei Freunden, kann man hier schon sagen, denn die syrische Familie fühlt sich in Sundern wohl, hilft wo sie kann und gerade die jungen Erwachsenen haben schon Freunde gefunden

Enkhausen

Flüchtlinge in Enkhausen aufgenommen

23 Flüchtlingen kamen am Freitag in Enkhausen an

Apfel plücken bei Guido Simon

Flüchtlinge pflücken Obst

Die Äpfel, Birnen und Pflaumen sind reif und wollen gepflückt werden! Lasst uns in der Herbstsonne Obst pflücken und einen Obstkuchen backen oder Marmelade kochen - ich lade alle sunderner Flüchtlinge und ihre Betreuer ganz herzlich dazu ein! Ich stelle das Obst und meinen Backofen zur Verfügung, wenn ihr noch ein paar Zutaten oder auch Rezepte mitbringt, wäre der Obstkuchen ja schon fast fertig.. und dann bei einer Tasse Kaffee oder Tee zusammen gegessen. Bitte meldet euch vorher bei mir, entweder hier oder über 01716894370. Bis die Tage,
Guido Simon