Die Aufgaben des Willkommensbüros

Von Flüchtlingen für Flüchtlinge

„Willkommensbüro“ im Rathausfoyer

"Mus1k"

M1-Band gegründet

Das Willkommensbüro im Sunderner Rathaus wird von Menschen betrieben, die vor einiger Zeit selbst hierher geflohen sind. Sie wollen neuen Flüchtlingen in Sundern helfen. Die Telefonnummer des Willkommensbüros lautet: 0152 560 294 24. Diese Aufgaben haben sich die Mitarbeiter des Willkommensbüros selbst gesetzt:
Willkommen in Sundern! Unter diesem Motto haben sich einige Menschen auf der Flucht zusammengefunden, um ihren Landsleuten das Ankommen und den Aufenthalt in Sundern zu erleichtern.
Musik ist die Sprache, die in der ganzen Welt verstanden wird. Musik führt Menschen zusammen und zeigt die bunte Vielfalt des Lebens.
Aus dem Gitarrenunterricht und dem Osterferien-Musikworkshop hat sich ein festes, multikulturelles Musik-Ensemble entwickelt, das vor den Sommerferien bereits für mehrere Auftritte engagiert wurde.

Billiger Busfahren

Sozialticket für Sundern und den HSK

Ab dem 1. Januar 2017 gibt es für Sundern und den HSK ein Sozialticket, das deutsche und ausländische Bürger, die auf Unterstpützung angewiesen sind, erhalten können.

Frauen von Welt

Wellness für Sundernerinnen

Zonta Club Arnsberg, Bürgernetzwerk Flüchtlingshilfe, Verein zur Förderung der Jugendhilfe in Sundern, VHS und kfd im Bezirk Sundern

„Frauen von Welt“ laden

Viele Angebote der Sunderner Vereine

Sport mit Flüchtlingen

Der Stadtsportverband Sundern hat auf seiner neuen Homepage zusammengetragen, welche Sportangebote es in Sundern gibt - und welche davon auch von Flüchtlingen genutzt werden können. Es soll ein wichtiger Beitrag zur Integration sein. Auf der Webseite gibt es Flyer in verschiedenen Sprachen

Frauen von Welt

Frauentreff im M1

Bei unseren regelmäßigen Frauentreffen im M1 (Mittwoch, 15 Uhr, Mescheder Straße 1)
sprechen wir über alles, was uns bewegt.
Nähere Informationen zu unserem Projekt erhalten Sie bei den Frauentreffen im M1, im Schaukasten vor dem M1 (Mescheder Straße 1)

Viel geübt, viel gelernt

Radtraining mit dem Bürgernetzwerk

Radfahren in Sundern, immer ein Vergnügen, doch ohne Verkehrsregeln zu kennen auch sehr gefährlich.

Sommerfest

Das Bürgernetzwerk präsentiert sich auf dem Sommerfest der Vereine

Gemeinsam schaffen wir das

Anhörung der Flüchtlinge beim BAMF

Was ist wichtig bei den Interviews?

Was ist wichtig zu wissen, wenn die Flüchtlinge einen Termin für eine Anhörung, für ein Interview mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bekommen? Jurastudenten haben einen Leitfaden herausgegeben, der zur Vorbereitung dient. Er liefert keine Antworten - sondern sagt, worüber sich die Flüchtlinge vor dem Interview Gedanken machen sollen, damit sie wahr und deutlich antworten können. Hier gibt's den Leitfaden in verschiedenen Sprachen.

Cafe International

Fwaz Kadrie liest im Cafe International

Ein besonderes Café International fand am vergangen Samstag statt.